Der Kreis Herford hat viel zu bieten: Landschaftlich reizvoll gelegen, mit einer lebendigen Vereins- und Ehrenamtsstruktur sowie einer ausgeprägten Wirtschaft erfüllt der Wittekindskreis alle Voraussetzungen, um eine lebens- und auch arbeitsfreundliche Region zu sein. 
Aus all diesen Gründen möchte ich mich ab dem 13. September als Ihr Landrat für die Menschen in unserem Kreis einsetzen.
Auf viele Begegnungen, interessante Gespräche und den Dialog mit Ihnen freue ich mich sehr!

Aktuelles

Stute stärkt

 

...den Wirtschaftsstandort
 
Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote sind die Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region. Ich mache mich stark für mehr Ausbildungsplätze, denn unser Nachwuchs sichert unseren Firmen die Fachkräfte! Gründer und Infrastrukturmaßnahmen gilt es zu unterstützen, um den Wirtschaftsstandort Kreis Herford voranzubringen.


 
 ....das Ehrenamt
 
Ich werde Interessen und Aktivitäten vernetzen und bündeln. Durch die Einrichtung eines Ehrenamtsbüros möchte ich Vereine, Organisationen und Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, noch stärker in ihrer Arbeit unterstützen. 
 

 
...den Gesundheitsstandort
 
Die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum ist ein zentraler Punkt meiner Agenda: Die hausärztliche Versorgung in unseren Dörfern ist zukünftig nur durch gemeinsames Agieren von Kreis, Städten und Gemeinden aufrechtzuhalten. Ich setze alles daran, Haus- und Fachärzte in den Kreis Herford zu holen und gleichzeitig unsere Klinikstandorte zu stärken.

 
...den Dienstleistungsgedanken der Kreisverwaltung
 
Eine Behörde sollte stets die Interessen der Menschen im Blick haben. Gemeinsam mit den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung möchte ich ein effizienter, zuverlässiger und kundenfreundlicher Dienstleister sein.



...den Wittekindskreis!

Als Landrat des Kreises Herford möchte ich Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sein. Dabei lege ich mein besonderes Augenmerk auf die Standortsicherung und die Entwicklung unseres Kreises.

Stute persönlich

1957 in Herford geboren und aufgewachsen auf der Exteraner Steinegge, lebe ich nun seit über 30 Jahren mit meiner Frau Birgit in Vlotho-Valdorf. Unsere Töchter Julia und Katharina sind inzwischen erwachsen, das Familienbild runden unsere beiden Hunde ab.

Ich bin fest in der Region verwurzelt und seit Jahren in verschiedenen Vereinen aktiv. Als Vereinsmensch weiß ich, wo bei vielen Organisationen der Schuh drückt, aber auch, welch enormen Anteil die vielen ehrenamtlich Tätigen in unseren Vereinen und Wohlfahrtsverbänden leisten. Sie sind ein wichtiger Pfeiler unserer Gesellschaft. Ehrenamtler zu unterstützen, ist deshalb mein besonderes Anliegen.



Seit zwölf Jahren bin ich Bürgermeister der Stadt Vlotho. Ein Beruf, den ich nach wie vor mit großer Begeisterung ausübe: Der Kontakt mit den Vlothoerinnen und Vlothoern, die Arbeit in der Verwaltung und vielen Zusammenkünfte - sei es bei Vereinsfesten, Jubiläen und vielen Begegnungen in der Stadt - machen mir große Freude. Zwölf Jahre lang habe ich mich mit vollem Engagement dieser Tätigkeit gewidmet. Jetzt ist es Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen. Die Herausforderung, als Landrat die Geschicke des Kreises Herford in die Hand zu nehmen, reizt mich sehr. Ich bin mir sicher, dass meine Erfahrung aus der Verwaltungslaufbahn heraus (Ausbildung bei der Stadt Vlotho, tätig in mehreren Ämtern, Ordnungsamtsleiter bei der Gemeinde Hiddenhausen) und vor allem aus der alltäglichen Arbeit als Bürgermeister eine sehr gute Voraussetzung sind, den Kreis Herford weiter voranzubringen. Ich möchte verlässlicher Partner für unsere Bürger, Vereine und Unternehmen sein.

Bilder

Alle Bilderkategorien auf einen Blick.

info@bernd-stute.de

05228.655

Wilmerei 9, 32602 Vlotho

Kontakt

Ich würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören! Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail und ich werde mich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Back to Top